Donnerstag, 26. Februar 2015

Blubberblasen


Halli hallo Ihr Lieben,

danke für die lieben Kommentare zum letzten Post.
Ich würde wirklich am liebsten mit Euch allen gemütlich einen Kaffee trinken. Hach, was hätten wir uns alles zu erzählen!

Und bestimmt wäre alles ruckzuck wunderschön dekoriert.

♥♥♥


Ich hatte das riesige Glück, dass ich noch einmal für die liebe Heike von ginihouse3 Probe sticken durfte. Dieses mal hübsche Täschchen und die braucht Frau ja schließlich immer!

Die schöne Stickdatei heißt ZipZapBag und es gibt sie mit Wimpeln *klick*, wie auf dem Bild oben, und mit runden Applikationen *klick*, Blubberblasen ;-))




Als erstes habe ich die ZipZapBag-Bubble aus hübschen Tilda-Stoffen genäht. Während des Stickens dachte ich plötzlich, diese Bubbles sehen fast aus wie...



Bullaugen!!!



Kai hat sich riesig über sein Piraten-Täschchen gefreut.
Er möchte allerdings keine Stifte darin aufbewahren, sondern nur ganz wichtige geheime Sachen!
;-))




Und weil das Sticken so viel Spaß macht, habe ich gleich noch eine aus hübschen GG-Stoffen genäht.


Zwischendurch ein paar MugRugs...

                    

...und dann noch eine ZipZapBag-Bubbles aus den neuen Tilda-Stoffen!

                                    

Und weil ich ganz viel Zeit hatte, weil unser Kleinster sich nachmittags mit Freunden verabredet hatte, habe ich gleich auch noch viermal den Monetenschutz genäht. Ich liebe es, wenn ich mich so richtig mit den schönen Stoffen austoben kann!





Wenn Ihr Tipps braucht, wie man einen Reißverschluss mit der Stickmaschine befestigt, dann guckt doch mal *hier*!


Ich wünsche Euch alles alles Liebe!

Herzliche Grüße,


Britta


Dienstag, 24. Februar 2015

Frisch gestrichen

         
Als echter Kölner feiert man Karneval ja eigentlich sechs Tage durch. Ich bin aber ein echter Karnevalsmuffel und habe die freie Zeit genutzt, unser kleines Wohnzimmer zu streichen.

                                       

Die Wand hinter dem Spiegel war dunkelgrau, die anderen Wände hatten ein knalliges Pink! Kaum zu glauben, aber das fand ich mal schön. Allerdings nicht lange. Schon seit zwei Jahren hatten wir vor, das kleine Zimmer neu zu streichen, aber wie das immer so ist... 

Ihr wollt bestimmt ein Vorher-Bild sehen. Oder?

                    

Hier kann man es ganz gut erkennen. Ich habe immer versucht, die pinke Wand nicht mit auf dem Foto zu haben, es ließ sich aber kaum vermeiden. ;-))

                                    

Jetzt ist es hier so schön hell, das Zimmerchen wirkt gleich viel größer! Die Gardinen haben wir erstmal weggelassen. Ich brauche gerade diese Helligkeit. Wahrscheinlich weil ich die Sonne und den Frühling vermisse.


Das einzige Problem ist jetzt nur, dass ich noch nicht so genau weiß, wie ich hier dekorieren soll. Wir haben zwar Deko in Massen, aber alles, was ich bisher ausprobiert habe, hat mir nicht so richtig gut gefallen.
Also, falls jemand eine gute Idee hat, immer her damit!


Es sieht noch ein bisschen leer aus. Oder?

Dabei freue ich mich schon, dass wir den Raum jetzt mal wieder zum Gemütlichen Entspannen nutzen können, denn hier stehen ja auch noch diese beiden gemütlichen Liegen! Und wenn man darauf liegt, sieht man das Chaos auf der Terrasse auch nicht! ;-))



Möchte jemand vorbei kommen und hier mit mir einen Kaffee schlürfen? Ich hätte noch ein Plätzchen frei.

Viele liebe Grüße,

Britta










Sonntag, 22. Februar 2015

MomPi

Hallo Ihr Lieben,

die liebe Heike von ginihouse3 hat vor ein paar Tagen nach Probestickerinnen gesucht. Da ich ihre Stickdateien liebe, habe ich mich natürlich gleich beworben. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich zu denjenigen gehöre, die "MomPi" ausprobieren durften!


Die Stickdatei ist mal etwas ganz anderes als die, die ich sonst sticke.
Kai hat sich natürlich sehr gefreut, dass ich ihm ein Shirt damit genäht habe und gleich ein Freudentänzchen hingelegt.


Ich finde, MomPi sieht sehr witzig aus, mit seinen schielenden Augen. Wie Clarence, der Löwe von Daktari. Kennt Ihr den noch?


Die Farbauswahl haben Kai und ich übrigens gemeinsam getroffen. Ihm stehen so knallige Farben unheimlich gut!


Und weil es den MomPi auch in klein gibt, habe ich gleich noch eine Mütze genäht. Der Winter ist ja noch nicht ganz vorbei. 


Diese wurde heute samt passendem Schal in den Zoo ausgeführt.


Eine Mädchen-Variante wollte ich dann aber auch gerne noch ausprobieren. In der Hoffnung, dass meine Schwester ein Mädchen bekommt, habe ich ein kleines Halstuch bestickt. Es ist leider noch nicht ganz fertig genäht, aber hier bekommt Ihr einen kleinen Vorgeschmack:


                 

Vielen Dank nochmal, liebe Heike!

♥♥♥

Unser kleines Wohnzimmer ist fertig renoviert. Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Deko, dann zeige ich Euch die Bilder!

Habt alle eine schöne Woche!

Ganz liebe Grüße,

Britta



Freitag, 6. Februar 2015

Piraten ahoi!

Hallo Ihr Lieben!

Ich liebe es, Räume zu renovieren und ihnen damit ein völlig anderes aussehen zu geben.
Unser Jüngster hatte bisher ein "Urwald-Zimmer" mit braunen Tapeten, einer Tapeten-Giraffe an einer Wand und auch sonst vielen Naturfarben.


Immer häufiger äußerte er den Wunsch, dass er gerne ein Piratenzimmer hätte, mit blau, seiner Lieblingsfarbe.


Also ging es auf in den Baumarkt, weiße und hellblaue Farbe kaufen. Das Zimmer wurde leer geräumt und wir begannen zu streichen.



 Mit weiß über dunkelbraun, puh! Nach dem dritten Anstrich waren wir dann endlich zufrieden und konnten die Streifen abkleben. nun nur noch mit hellblau drüber, Klebeband abziehen und dann folgte der schönste Teil: das Einrichten und Dekorieren! Freu!



Ich habe dann natürlich noch farblich passende Gardinen und Wimpelketten genäht. Alles in hellblau, weiß, rot. Diese Farbkombi gefällt mir unheimlich gut!


Das Bett musste natürlich in ein Piratenschiff verwandelt werden, mit Segeln und Piratenflaggen.  Ganz wichtig sind die Bullaugen!

              


Ja, auch Kinderzimmer-Piraten leben gefährlich! ;-))


Wir haben mehrere Tage benötigt, bis das Zimmer endlich fertig war. Allein das trocknen der Farbe hat ja gedauert. Aber, ich finde, die Mühe hat sich gelohnt! Das Zimmer ist so schön hell und freundlich geworden. Kai ist stolz wie Oskar und zeigt jedem, der es noch nicht gesehen hat, erstmal sein neues Zimmer!

                 


♥♥♥

Über Karneval werden wir unser kleines Wohnzimmer renovieren. Ich freue mich schon und werde Euch natürlich das Ergebnis zeigen!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,

Britta





Mittwoch, 28. Januar 2015

Januar-Brunch

Traditionell treffen wir uns jedes Jahr im Januar mit Freunden zum Brunch. Dieses Jahr waren wir an der Reihe, einen leckeren Schmaus für alle vorzubereiten.



Mir macht es ab und zu richtig Spaß, so etwas vorzubereiten. Ich überlege mir ein paar leckere Köstlichkeiten, die vielleicht nicht jeder kennt, aber doch fast jeder mag, die es dann neben den üblichen Sachen geben soll.



So gab es dieses mal diese wunderhübschen und köstlichen Apfelröschen. Sie sehen sehr eindrucksvoll aus, gehen aber ganz einfach. Es werden einfach dünne Apfelscheiben auf Blätterteig gelegt, mit Zimt und Zucker bestreut, aufgerollt und gebacken. Ich liebe solche einfachen Rezepte, weil ich ja nicht so gerne koche und backe!


Die noch nicht ganz abgebrannten Kerzen vom Adventskranz passten perfekt in die Teebeutel-Tellerchen von GG!




Gegen das trübe Januar-Grau habe ich ein paar hübsche Perlhyazinthen auf dem Tisch verteilt. Ich brauche jetzt diese zarten Frühblüher!




Dieser köstliche Nachtisch hier ist auch ein absoluter Geheimtipp! Wir haben ihn vor vielen vielen Jahren mal bei einer benachbarten Norwegerin kennen gelernt. Es werden einfach Apfelmus, geschlagene Sahne und zerbröselter Zwieback geschichtet. Soooo einfach, aber soooo lecker!



  Habt Ihr auch einen schönen Brauch, das neue Jahr zu begrüßen?




Am Samstag treffe ich viele liebe Blogger-Freundinnen und lerne auch einige neue Bloggermädels kennen. Ich freu mich auf Euch, Ihr Lieben!

Habt´s fein!


Britta



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...